PSORIASIS - HEILUNG0
0
00
Schulmedizin

Nachdem mein Hausarzt keinen Rat mehr wusste, war meine letzte Hoffnung der Besuch der Hautklinik Tübingen. Dort nahm man Schuppen meiner entzündeten Haut ab und untersuchte sie.

Das Ergebnis sagte aus, dass meine „Haarwurzeln im Gesicht entzündet sind“. Warum dies aber so ist und wie man dies heilen kann, wusste von den Fachärzten leider auch niemand. Auch hier empfahl man mir, das zu tun, was mir gut täte…

Clever oder teuer war auch eine Hautärztin, bei der ich nach Hilfe suchte. Sie empfahl mir eine Tee-Trinkkur. Dies würde sie jedoch nur für Privatzahler anbieten: grundsätzliche Beratung 100,-€, der spezielle Tee 100,-€, entsprechende Nachbesprechungen und ggf. weitere Teemengen ebenfalls je 100,-€. Also mehrere 100 € vielleicht sogar mehrere 1000 €.

Da war ich dann doch etwas baff. Und da sie diese Thematik in einer Art und Weise ansprach, mit der ich nicht klar kam, hatte ich eher das Gefühl, hier an eine große Geschäftemacherin geraten zu sein und entschied mich gegen diese Trinkkur.

Wieder war ich am gleichen Punkt - viel Hoffnung, wenig Rat, keine Linderung und ein juckendes, kratzendes Gesicht mit teilweise blutenden Stellen, total frustriert und am Boden zerstört. (Siehe Bilder in Vorher-Nachher)